Wohnqualität

Das Ferdinand-Pester-Haus verfügt insgesamt über 23 Wohnungen mit attraktiven Grundrissen, Tageslicht-hellen Räumen und großzügig geschnittenen voll eingerichteten Bädern. Die hochwertig ausgestatteten, weitgehend barrierefreien und damit seniorengerechten Wohnungen verfügen über Wohnflächen von 39 – 125 qm.

Mehr als die Hälfte der Wohnungen verfügt bereits über ein eigenes LAN-Netzwerk mit der direkten Anschlussmöglichkeit an einen Internetanbieter.

Fragen sie bei Interesse nach verfügbaren Wohnungen und lassen Sie sich ein ausführliches Exposé senden. Sollte die Wunschgröße nicht verfügbar sein, können Sie sich auf der Reservierungsliste vormerken lassen.

Informieren Sie sich bitte auf den folgenden Seiten über unseren hohen Standard.

Eine Wohnung stellt zweifellos den Lebensmittelpunkt vieler Menschen dar. Sie verbinden Emotionen und Erlebnisse mit diesem wichtigen Bereich ihres Lebens. Um glücklich und zufrieden zu wohnen ist es wichtig, die eigenen Bedürfnisse zu beachten. Auch zwingt das Alter das Wohnen zu überdenken, beispielsweise weil die Mobilität eingeschränkt ist und tendenziell sinkt. Hier wird die Bedeutung eines erreichbaren und ansprechenden Serviceangebotes immer wichtiger. Auch die Notwendigkeit, dass Menschen in ihrem direkten Umfeld persönlich kommunizieren können und nicht nur mit Internet und Handy, wird permanent steigen.

Das Ferdinand Pester Haus verfügt über eine Wohnstruktur die verschiedene Altersgruppen umfasst. Ziel dieser Überlegungen ist es, eine gute und verlässliche Hausgemeinschaft zu bilden und um eine gute Nachbarschaft zu erreichen. So finden Sie in der Hausgemeinschaft des Ferdinand Pester Hauses junge Familien, ältere Ehepaare, Ehepaare, deren Kinder bereits ausgezogen sind, und denen das bisherige Haus auf Dauer zu groß geworden ist, und auch Singles. Viele der Mieter des Ferdinand Pester Hauses legen Wert auf soziale Kontakte und schätzen diese Möglichkeiten im direkten Umfeld. Auch die besondere zentrale Lage des Ferdinand Pester Hauses ermöglicht es Ihnen zusätzlich auf ein unfangreiches Serviceangebot (gute Einkaufmöglichkeiten, Banken und Apotheken in unmittelbarer Nähe oder im Haus, Haltestelle für öffentliche Verkehrmittel vor dem Haus und vieles mehr) und viele Annehmlichkeiten in unmittelbarer Nähe zurückzugreifen.

Der äußerst geringe Mietwechsel spricht für diese hohe Wohnqualität und führt möglicherweise dazu, dass eine gewünschte Wohnung nicht sofort verfügbar ist. Wir führen deshalb auch eine Reservierungsliste, auf die Sie sich unverbindlich setzen lassen können.

Sollten Sie weitere Fragen klären wollen, können Sie sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Allgemeine Ausstattung

  • seniorengerecht, weitgehend barrierefrei

  • vorteilhafte Grundrisse

  • Fußböden: Fliesen, hochwertiger Teppich, Vinyl oder Laminat, je nach Raum

  • stark Geräusch gedämmte Fenster

  • Wände Raufaser weiß

  • Türen: Esche weiß, teilweise Ganzglastüren, Türspion

  • Türgriffe Edelstahl, hochwertiges Design

  • beleuchteter, gefliester Abstellraum je Wohnung

  • die Mieter aller Wohnungen können auch, wenn sie über Balkone, Terrassen usw. verfügen, die große Dachterrasse (260 qm) nutzen

  • Zentralheizung, zentrale Kalt- und Warmwasserversorgung

  • Verbrauchszähler werden per Funk abgelesen, keine Anwesenheit des Mieters mehr erforderlich

  • Lichtkuppeln, Velux-Fenster, Sonnenrollos und Wärmedämmmarkisen der Wohnungen im 4.Obergeschosses sind motorisch zu öffnen und verfügen – soweit bereits umgerüstet (mehr als 75 %) – über das Velux Integra-System zur Steuerung der Funktionen per Funk mittels eines Control Pads (siehe Bild). Die Funktionen sind programmierbar und können damit den Wünschen der Mieter angepasst werden. Dies ist ideal um regelmäßig zu lüften, vor Hitze zu schützen und die Räume zu verdunkeln, besonders wenn man gerade nicht daheim ist. – Darunter verstehen wir Intelligenten Wohnkomfort für gesundes Raumklima und mehr Energieeffizienz

Elektroausstattung

  • Telefonsteckdosen im Wohnzimmer, Flur, Schlaf- und Kinderzimmer

  • vorverkabelt für Telefon und teilweise Netzwerk

  • Internet- und Videotelefonie mit entsprechender Hard- oder Software möglich

  • Rundfunk- und Fernsehanschlüsse im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinder- oder Arbeitszimmer

  • Kabelfernsehen (Nutzervertrag)

  • zentrale Antennenverstärker

  • Sprechanlage mit Kennung, von wo geklingelt wird (direkt an der Wohnungstür oder an den Haustüren)

  • Steckdosen bei den Türen auch unterhalb der Schalter

  • Anzahl von Steckdosen und Lichtschaltern weit über dem üblichen Standard

Sanitärausstattung

  • Badewanne und zusätzliche Duschkabine incl. Duscharmaturen und Seifenhalter (Ausnahme Wohnung Nr. 18 – nur Dusche)

  • WC´s (hängend, höher gesetzt), Waschbecken, hochwertige Einhebelarmaturen

  • Bade- und Handtuchhalter, Haken

  • Heizkörper als beheizter Handtuchhalter installiert

  • Waschmaschinenanschlüsse in den Bädern

  • Kristallspiegel

  • Medizinschränke (Rauchglas oder Mattglas mit Einlegeböden)

  • Deckenbeleuchtung im Bad incl. Beleuchtungskörper

  • elektrische Lüftung mit Nachlaufrelais

  • Wände mindestens 1,80m hoch gefliest

  • geflieste Böden

Küchenausstattung

  • geflieste Böden

  • Fliesenspiegel oberhalb Arbeitsplatte

  • Anschlüsse für Herd, Dunstabzugshaube, Spülmaschine, Kühlschrank

  • ausreichend Steckdosen auch in Arbeitshöhe

  • teilweise Glasabtrennungen, Glastüren

  • teilweise Lamellenvorhänge

  • größtenteils mit Einbauküchen

Trockenböden

mit Hygrometer gesteuerter, mechanischer Belüftung (geringe Trockenzeit)